Im Rahmen der JetWeb Option Optimization wurden in Zusammenarbeit mit der Firma Sheppee International Abschiebeprozesse heißer Glasflaschen mit dem T2 Stacker optimiert. Das Expertenwissen ist komplett an Bord, sodass der Maschinenbediener mit ein paar wenigen Klicks den Stacker in Betrieb nehmen kann. Der Vorteil dieser Art der Optimierung ist auch, dass sie sich für blockweise Abschiebeprozesse beliebiger Objekte eignet. Dabei wird für jedes Objekt aus seinen geometrischen und dynamischen Randbedingungen automatisiert ein optimales Abschiebeprofil ermittelt.

So können selbst schnelle Prozesse mit bis zu 24 Zyklen pro Minute bei einer maximalen Bandgeschwindigkeit von 72 m/min sehr weich realisiert werden, was als bedeutender Fortschritt in der Präzision des Ware Handling bezeichnet werden kann.

A0181

In den Slow Motions kann man sehr gut erkennen, wie weich der Abschieber in den Objektstrom eintaucht, ohne dass eine Randbedingung verletzt wäre. Dabei ist der Abschieber exakt an einem Punkt synchron zum Objektstrom, nämlich genau dann wenn die Objekte in Eingriff genommen werden.